Artikel zu weiblichem Haarausfall: Lesen Sie mehr über die Ursachen von weiblichem Haarausfall und die wirkungsvollsten Behandlungen gegen Haarausfall bei Frauen

Weiblicher Haarausfall kann mehrere Gründe haben. Die Ursachen von weiblichem Haarausfall reichen von androgenetischer Alopezie (weiblicher Haarausfall) bis hin zu Kopfhauterkrankungen, Stress und anderen Erkrankungen.


Die Behandlung des weiblichen Haarausfalls hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Medikamente wie Minoxidil (häufig auch Rogaine bezeichnet) können die Symptome dieser Krankheit lindern. Andere Optionen sind Lasertherapien, häufig in der Form einer Haube, und Haartransplantationen, bei der Haar auf kahle Stellen verpflanzt wird.

Stress, Mangelernährung und Krankheiten können auch Gründe für weiblichen Haarausfall sein. Die Ursachen für vorübergehenden Haarausfall bei Frauen können Eisenmangel durch Anämie oder nach der Schwangerschaft, Schilddrüsenerkrankungen (wie zum Beispiel Hypothyreose) und Chemotherapie sein. In jedem Fall sollten Sie sich an einen Haarspezialisten wenden, um die Ursachen und potenziellen Behandlungen bei weiblichem Haarausfall zu besprechen.

Share this article:

Twitter icon
Facebook icon
LinkedIn icon